gr-EEN | KONZEPT

gr-EEN | KONZEPT

Ganzheitliche Unterstützung zur
Initiierung und Durchführung von
Energieeffizienz-Netzwerken

gr-EEN | PLATTFORM

gr-EEN | PLATTFORM

Unterstützung des Monitorings,
der Organisation und des
Erfahrungsaustausches

gr-EEN | VERNETZUNG

gr-EEN | VERNETZUNG

Netzwerkübergreifende Bündelung
von Erfahrungen und Know-How

ÜBER gr-EEN

Mehr

gr-EEN | DIENSTLEISTUNGEN

Mehr

gr-EEN | PLATTFORM

Mehr


Energieeffizienz ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende und als Innovationstreiber in sehr vielen Bereichen der deutschen Wirtschaft vertreten. Das Motto „Efficiency First“ sowie die bundesweite Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der Wirtschaft und Bundesregierung ist Grundlage und Motivation für unser einzigartiges gr-EEN | Konzept. gr-EEN steht für growing energy efficiency networks und unterstützt die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke auf neuartige Weise.

 

Was sind Energieeffizienz-Netzwerke?

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ist ein wichtiger Bestandteil des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) zur Erreichung der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung. Diese Netzwerke bestehen in der Regel aus 8 bis 15 Unternehmen, die sich im Laufe von zwei bis vier Jahren zusammenschließen, um ihre betriebliche Energieeffizienz gemeinsam zu steigern. Im Rahmen von Netzwerktreffen erfolgt der praxisnahe Erfahrungsaustausch der Energiebeauftragten. Neben den Themen zur Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen werden insbesondere Zukunftsthemen der Energieeffizienz praxisnah behandelt.

 

Was bietet gr-EEN?

Im Rahmen unseres gr-EEN Konzeptes bieten wir die ganzheitliche Unterstützung für Netzwerke durch:
gr-EEN | Dienstleistungen zur Initiierung und Durchführung 
gr-EEN | Plattform zur Abwicklung des Monitorings, Organisation der Netzwerkarbeit und Unterstützung des Erfahrungsaustausches

Für die Durchführung von gr-EEN | Netzwerken gibt es verschiedene Modelle, die initiiert werden können und sich zudem an verschiedene Zielgruppen richten.
gr-EEN | Regionales Energieeffizienz-Netzwerk
gr-EEN | Branchenspezifisches Energieeffizienz-Netzwerk
gr-EEN | Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk


Bestandteile der Netzwerkarbeit:

Festlegung des Einsparziels

• Energietechnische Bestandsaufnahme, Nutzung des Energiemanagementsystems oder Energieaudits

• Festlegung einer Maßnahmenliste

• Festlegung des Einsparziels jedes einzelnen Teilnehmers

• Festlegung des Netzwerkziels

Netzwerktreffen

• Themenschwerpunkte nach den Wünschen der Teilnehmer

• Professionelle Moderation

• Einladung von unabhängigen Fachexperten

• Themenbezogene Diskussionen und Erfahrungsaustausch

• Betriebsbegehungen und Praxisbeispiele

• Aktuelle Informationen rund um Energieeffizienz

Monitoring

• Erfassung der jeweiligen Energieverbrauchsdaten und notwendigen Angaben zur Bewertung von Maßnahmen

• Definition der (spezifischen) Energieeinsparung

• Vergleich der Daten mit dem Startjahr des Netzwerkes

• Reporting des Netzwerkergebnisses an die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Die Idee: Gemeinsam mehr Effizienz erreichen

Vorteile für Teilnehmer:

Analyse der energetischen Situation der Teilnehmer
• Verwendung von abgeschlossenen Energieaudits und Energiemanagementsystemen
Intensiver und praxisnaher Erfahrungsaustausch mit anderen Energieexperten
• Schnellere Identifizierung von Energieeinsparpotenzialen
Verringerte Kosten bei der Ermittlung von Effizienz-Maßnahmen
• Unterstützung bei der Nutzung von Förderprogrammen
Gesteigerte Motivation durch gemeinsame Zielsetzung
Jährliches Monitoring zur Überprüfung der Einsparungen
Informationen über aktuelle Technologien, Förderungen und Gesetze
• Ideale Vorbereitung auf verschiedene Zertifizierungen
Imageverbesserung durch Beitrag zum Klimaschutz

Mit dem modular aufgebauten gr-EEN Dienstleistungskonzept unterstützen wir Energieeffizienz-Netzwerke von der Gründungsidee bis zum Abschluss des Netzwerkes.

Initiierung

• Inhouse-Workshop für Netzwerkträger

• Unterstützung bei der Teilnehmerakquise

• Mustervorlagen

• Informationsveranstaltung für Interessierte

Moderation

• Professionelle Vorbereitung und Nachbereitung der Netzwerktreffen

• Unterstützung bei der Festlegung des Einsparziels

• Einladung von Fachreferenten und Experten

• Koordination der Öffentlichkeitsarbeit

• Ansprechpartner für die Initiative

Energietechnische Beratung

• Vermittlung eines qualifizierten energietechnischen Beraters

• Fachliche Betreuung des Netzwerks

• Bei Bedarf individuelle Energieberatung der Teilnehmer

• Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Energieeffizienz-Maßnahmen

Vorteile für Netzwerkgründer und -betreiber:

Direkte Startmöglichkeit eines Energieeffizienz-Netzwerks ohne Vorlaufzeit
Schritt für Schritt Vorgehensweise für Ihr Energieeffizienz-Netzwerk
• Alle Leistungen modular aus einer Hand, die auf Ihren individuellen  Bedarf angepasst werden
• Betreuung Ihres Netzwerks durch professionelles Netzwerkmanagement
• Nutzung von Erfahrungen in der Initiierung und im Netzwerkbetrieb
• Schnellere Auswahl an Fachexperten zu gewünschten Themen

Möchten Sie ein Netzwerk gründen oder Ihr Netzwerk verstärken?

Für mehr Informationen sprechen Sie unseren Ansprechpartner Herrn Sefa Arslan an
Tel.: 02303 96 720 74
E-Mail: arslan@arcanum-energy.de

Wir haben die bundesweit erste Plattform für die Netzwerkarbeit nach den Anforderungen der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke konzipiert. Damit führen wir Energieeffizienz-Netzwerke ins digitale Zeitalter und setzen neue Maßstäbe für die Netzwerkarbeit.

Mit unserer gr-EEN | Plattform bieten wir allen Netzwerkbeteiligten Unterstützung im Monitoring-Prozess, in der organisatorischen und inhaltlichen Netzwerkarbeit sowie im Erfahrungsaustausch.

Die Funktionen der Plattform sind auf die verschiedenen Rollen des Netzwerkes angepasst und darauf ausgerichtet den Netzwerkablauf effizienter zu gestalten. So kann sich die gemeinsame Arbeit eines Netzwerkes auf die wesentlichen Themenschwerpunkte konzentrieren.

Unterstützung des Monitorings

• Einfache Erfassung und Verwaltung von Daten

• Planung und Verwaltung der Energieeffizienz-Maßnahmen

• Unterstützung bei der Festlegung des Einsparziels

• Durchführung und Darstellung des jährlichen Monitorings

• Vorbereitung der Ergebnisse für die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Organisation und Kommunikation

• Zentrale Informationsplattform

• Verwaltung der Netzwerkdaten

• Planung und Ankündigung der Netzwerktreffen

• Informations- und Erfahrungsaustausch im Netzwerk-Forum

• Aktuelle News rund um das Netzwerk sowie weitere relevante Themen


Best-Practice-Datenbank

• Netzwerkübergreifend wachsende Datenbank

• Best-Practice-Maßnahmen aus verschiedenen Technologiebereichen und Branchen

• Nutzung als Anregung für neue Maßnahmen-Ideen bzw. als Referenzprojekt

Vorteile für die Netzwerkgründer und -betreiber (Netzwerkträger und Moderator):

Einfache Verwaltung der Netzwerkdaten
Zentrale Bereitstellung von Informationen, Terminankündigungen, Dokumenten, etc.
Automatische Benachrichtigungen an alle Nutzer bei Netzwerkaktivitäten, wie z.B. Forumsbeiträge
• Schneller Überblick über den Stand der Netzwerkarbeit
Newsbereich des Netzwerkes sowie Unterstützung durch übergeordnete gr-EEN-News
Erweiterter Austausch außerhalb der Netzwerktreffen im Forum möglich
• Vereinfachte Vor- und Nachbereitung von Terminen
• Unterstützung beim Reporting an die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke
Anpassung des Designs an die Corporate Design des Netzwerkträgers
• Möglichkeit der einfachen Verwaltung mehrerer Netzwerke
• Integration der Plattform in laufende Netzwerke möglich

Vorteile für Netzwerkteilnehmer


• Einfache Datenverwaltung für die Netzwerkarbeit
• Unterstützung bei der Planung von Energieeffizienz-Maßnahmen
• Verwaltung der eigenen Maßnahmenliste und Unterstützung bei der Festlegung des Einsparziels
• Unterstützung beim Monitoring der Energieeffizienz-Maßnahmen
• Überblick über den Stand der individuellen sowie Netzwerk-Monitoring-Ergebnisse
• Maßnahmenplanung und Ergebnisse nach den Vorgaben der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke
• Nutzung des Zugriffs auf Best-Practice-Maßnahmen
Aktuelle Informationen rund um Energieeffizienz, Gesetze, Förderungen, etc.

Möchten Sie die gr-EEN | Plattform testen?
Gerne stellen wir Ihnen Zugangsdaten für unsere Demoversion zur Verfügung.
Melden Sie sich einfach unter der Adresse info@gr-een.de oder füllen das unten angegebene Kontaktformular aus.

Das gr-EEN | Westfalen-Ruhr ist das erste Energieeffizienz-Netzwerk im westfälischen Ruhrgebiet.

 

Acht Unternehmen haben sich nun für mindestens 2 Jahre zusammengeschlossen, um gemeinsam an der betrieblichen Energieeffizienz zu arbeiten und Zukunftsthemen der Energieeffizienz zu behandeln. Initiiert wird das Projekt von der IHK zu Dortmund, den Unternehmensverbänden für Dortmund und Umgebung und Arcanum Energy begleitet das Netzwerk als Moderator und stellt einen qualifizierten Kooperationspartner für die energietechnische Beratung zur Verfügung.

Das EnergieFlexWerk ist das erste Flexibilitäts- und Energieeffizienz-Netzwerk in Deutschland.

Im EnergieFlexWerk werden Energieeffizienz und die Flexibilisierung von Strombedarf und -erzeugung praxisnah vereint, um Synergien zu heben. natGAS unterstützt damit Energiemanager zum einen in ihrer betrieblichen Praxis und bietet zum anderen die Möglichkeiten, die Chancen der Energiewende zu nutzen.

gREEN ist die intelligente Verknüpfung von Energie- und Ressourceneffizienz: Ein Netzwerk speziell für die Unternehmen, die nach neuen Effizienzmöglichkeiten auf hohem Niveau suchen.

Arcanum Energy hat gemeinsam mit dem ifu Institut für Umweltinformatik ein Netzwerkformat für Profis entwickelt. Dabei geht es darum, die Gesamt-Systemeffizienz entlang der Wertschöpfungskette zu analysieren, weitergehende Effizienzmaßnahmen zu beschreiben und im Austausch mit Experten umzusetzen.

Weitere Energieeffizienz-Netzwerke sind momentan deutschlandweit im Aufbau! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

 

Ihr Ansprechpartner: Herr Sefa Arslan

Telefon: 02303 / 96 720 - 74

E-Mail: arslan@arcanum-energy.de

10.04.2017

Netzwerkziel von gr-EEN | Westfalen-Ruhr steht fest

Nach dem erfolgreichen Auftakttreffen im letzten Jahr fand am 15. März 2017 das zweite Netzwerktreffen des Energieeffizienz-Netzwerkes gr-EEN | Westfalen-Ruhr statt. Dazu fanden sich die Energieverantwortlichen der neun teilnehmenden Industrieunternehmen bei der Westfleisch SCE mbH am Standort in Hamm zusammen.

Ein wichtiger Agendapunkt für das 2. Treffen war die Festlegung des gemeinsamen Einsparziels. Nachdem im Vorfeld die einzelnen Unternehmen mit Unterstützung des energietechnischen Beraters ihre Energieeffizienz-Maßnahmen festgelegt hatten, wurde nun das gemeinsame Einsparziel von über 9 GWh Gesamtenergie und etwa 3.000 Tonnen CO2–Reduktion im Netzwerk vorgeschlagen. Mit Eintragung der Einzelmaßnahmen in die von Arcanum Energy entwickelte gr-EEN | Plattform auf Webbasis kann nun jedes Unternehmen seine Fortschritte dokumentieren und nachverfolgen. Gleichzeitig bietet die Monitoringfunktion der Plattform jedem Teilnehmer eine Sicht auf den Stand des gemeinsamen Netzwerksziels.  

Im Mittelpunkt des Treffens stand natürlich die Betriebsbegehung. Hier wurden eindrucksvolle Einblicke in die Produktionsschritte, die energietechnischen Anlagen und das betriebliche Energiemanagement des Fleischproduzenten geboten. Im Fokus standen dabei die Zerlegung des Fleisches, die Vorstellung der neuen BHKW sowie das restrukturierte Kesselhaus. Die bereits im Unternehmen erfolgreich umgesetzten Energieeffizienz-Projekte konnten auf diese Weise anschaulich erklärt werden.

Neben der Praxis standen Wissens- und Erfahrungsaustausch zum Thema Drucklufttechnik im Fokus. In Form eines fachlichen Impulsvortrages veranschaulichte die Airleader Compressor Management WF Steuerungstechnik GmbH, wie Drucklufttechnik effizienter eingesetzt werden kann.

Beim nächsten Netzwerktreffen Mitte Juni wird die Zielvereinbarung für die Energieeffizienz-Maßnahmen offiziell verabschiedet und unterzeichnet. Informations- und Erfahrungsaustausch zu Energiekennzahlen steht bereits auf der Agenda.

Derzeit wird ein weiteres Netzwerk gr-EEN | Westfalen-Ruhr II in der Region initiiert. Interessierte Unternehmen des westfälischen Ruhrgebiets können sich ab sofort bei der IHK zu Dortmund (f.lauer@dortmund.ihk.de) anmelden.

Mehr Informationen rund um gr-EEN | Westfalen-Ruhr finden Interessenten auf der Webpage:
www.gr-een-westfalen-ruhr.deall

 

02.03.2017

Live-Präsentation der gr-EEN | Plattform

Am 22. März 2017 von 14 Uhr bis 16 Uhr präsentiert ARCANUM Energy in Unna die Online gr-EEN | Plattform für Energieeffizienz-Netzwerke. Dabei handelt es sich um eine White-LabelOnline-Plattform für die Unterstützung der inhaltlichen und organisatorischen Abwicklung von Energieeffizienz- Netzwerken, die Vernetzung der Teilnehmer sowie für das Monitoring von Energieeffizienzmaßnahmen.
Die Durchführung und Organisation eines Energieeffizienz-Netzwerks stellt Netzwerkträger vor viele Herausforderungen. Nicht zuletzt bei der Frage, wie man den Überblick behält, bietet eine spezielle Online-Plattform viele Vorteile: der virtuelle Austausch verstetigt die Zusammenarbeit, die erhobenen Daten können zentral verwaltet werden und neue Informationen finden zeitnah den richtigen Adressaten. Als einer der ersten Anbieter bundesweit stellt die Arcanum Energy aus Unna eine solche maßgeschneiderte Plattform zur Verfügung. Interessierte können sich bei einer Live-Präsentation am 22. März 2017 von den Einsatzmöglichkeiten überzeugen.

Adresse: Iserlohner Straße 2, 59423 Unna
Ansprechpartner: Sefa Arslan
Telefon: 02303 96 720 - 74
E-Mail: arslan@arcanum-energy.de


23.09.2016

Energieeffizienz-Netzwerk gr-EEN | Westfalen-Ruhr ist gestartet

Mehr als 8 Unternehmen aus dem westfälischen Ruhrgebiet sind überzeugt: Gemeinsam kann man in Sachen Energieeffizienz mehr erreichen! Sie wollen nun für mindestens 2 Jahre in dem Energieeffizienz-Netzwerk gr-EEN | Westfalen-Ruhr, initiiert von der IHK zu Dortmund, Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung und Arcanum Energy, zusammen arbeiten.

Über den konkreten Ablauf der Netzwerkarbeit konnten sich Ende August interessierte Unternehmen in einem Workshop informieren. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Zusammenstellung der Themen und Fragestellungen, die in dem Netzwerk im Fokus stehen sollen. „Nachdem die gewünschten Themen von jedem einzelnen Teilnehmer beschrieben worden sind, ist allen klar geworden, dass sich die Interessen und Schwerpunkte trotz unterschiedlicher Branchen sehr ähneln. Das war für viele die finale Motivation sich für unser Netzwerk gr-EEN | Westfalen-Ruhr zu entscheiden“ fasst Dr. Marcel Beller von Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung und Ausrichter des Workshops zusammen. Besonders nachgefragt sind die Themen Wärmerückgewinnung, Druckluft und Energieeffizienz-Kennzahlen. „Ganz besonders wichtig sind neue Impulse und Innovationen für Energieeffizienzmaßnahmen, der Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau sowie der Blick über den eigenen Tellerrand. Genau dafür bieten wir mit gr-EEN | Westfalen-Ruhr den passenden Rahmen“ ergänzt Fabian Lauer von der IHK zu Dortmund.
Nachdem der Grundstein für den erfolgreichen Start gelegt wurde – mindestens 8 Unternehmen haben ihre Teilnahme bekundet – findet das erste Netzwerktreffen von
gr-EEN | Westfalen-Ruhr Anfang November statt. Neben der Erarbeitung des gemeinsamen  Einsparziels stehen verschiedene Themenschwerpunkte auf der Agenda.
Mehr Informationen rund um gr-EEN | Westfalen-Ruhr finden Interessenten auf der neuen Homepage: www.gr-een-westfalen-ruhr.de


23.08.2016

Erstes Energieeffizienz-Netzwerk im Westfälischen Ruhrgebiet geht an den Start

Das Interesse an dem Energieeffizienz-Netzwerk gr-EEN | Westfalen-Ruhr ist sehr groß, die ersten Teilnehmer stehen bereits fest. Für ein näheres Kennenlernen der interessierten Unternehmen laden nun die Netzwerkträger, IHK zu Dortmund, Unternehmerverbände für Dortmund und Umgebung sowie Arcanum Energy ein. Die Veranstaltung findet am 30. August 2016 zwischen 15 und 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Unternehmerverbände für Dortmund und Umgebung statt.
Ziel der Veranstaltung ist das gegenseitige Kennenlernen und die Vereinbarung der Themenschwerpunkte des Netzwerkes. Alle Teilnehmer und Interessenten haben die Möglichkeit, ihre Vorstellungen, Fragen und Ideen für die zukünftige Netzwerkarbeit einzubringen. Ergänzend werden von den Netzwerkträgern die organisatorischen Rahmenbedingungen und die energietechnische Begleitung der Netzwerkarbeit vorgestellt.

Hier finden Sie den aktuellen Flyer des gr-EEN Konzepts

Hier finden Sie den Flyer für eine Live-Präsentation der Online-Plattform

gr-EEN
c/o ARCANUM Energy Managment GmbH
Iserlohner Straße 2

59423 Unna

Tel.: 02303 96 720 0

Fax: 02303 96 720 80

E-Mail: gr-een@arcanum-energy.de

Web: www.arcanum-energy.de

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf